Berichte und Ergebnisse ab 1989
                          Aktuelle und Gesamt Ergebnisse der Laufgruppe    
                          Jahres-Bestleistungen und Ewige Bestenliste
                          Meisterschaften und Meister der Laufgruppe
                          Bestleistungen von Jürgen
                          
Winterserie aktuell Einladung Strecken Winterserie Vorjahr Winterserie Gesamt Laufkalender aktuell Berichte aus: 2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 Berichte aus: 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004-2002

Laufgruppe PSV Rot-Gold Lehrte - Wir über uns

Laufen in der Gruppe macht mehr Spaß! Wir sind eine Gruppe von Läufern und Läuferinnen im Alter von 30 bis 70 Jahren.

Unser Training gestalten wir so, dass jeder, ob Anfänger oder Fortgeschrittener, nicht über- oder unterfordert wird. Jedoch sollte eine gewisse Ausdauerfähigkeit schon vorhanden sein.

Das Training erfolgt unter Anleitung einer lizenzierten Trainerin. Im Training werden alle Aspekte eines sinnvollen Aufbaus bedient. Daher wird auf Aufwärmen, der Dehnung, der Mobilisation, der Koordination, dem Lauf-ABC sowie dem Krafttraining und dem Ausdauertraining viel Aufmerksamkeit geschenkt. Damit das antrainierte auch angewendet werden kann, besuchen wir auch Wettkämpfe bei denen jeder nach eigenen Fähigkeiten, natürlich freiwillig, teilnehmen kann.

In den Wintermonaten bietet die Laufgruppe eine Winterlaufserie an, an der jedermann/-frau (samstags) teilnehmen kann. Wir bieten dort verschiedene Strecken zwischen 2 u.30 km in und um Lehrte an!

Laufberichte aus dem Jahr 2020 und 2021

PSV Rot-Gold Lehrte - Laufen in der Pandemie mal anders

In den Zeiten der Pandemie ist es nicht einfach den Sport wie gehabt durchzuführen. Von daher gilt es sich ständig etwas auszudenken um die Sportler zu motivieren und bei Laune zu halten.

Da es zu Zeit kein Training in der Gruppe gibt, ist es schwierig, die sonst durchführten Übungen wie gewohnt zu machen weil meist die Eigenmotivation fehlt. Die Trainerin des PSV Rot-Gold Lehrte hat sich daher etwas für die Laufgruppe ausgedacht: Ein Parcour der von den Läufern selbstständig absolviert werden konnte.

Mandy Krause hatte dafür einen Startpunkt am Vereinsheim festgelegt. Dort war eine Karte hinterlegt, die den Verlauf der Strecke aufzeigte. Die Strecke war dann von ihr präpariert worden indem an verschiedenen Punkten Hinweise für durchzuführende Übungen angebracht waren. So mussten Treppenläufe, Liegestützen, Bergläufe am Rodelberg und weitere Übungen durchgeführt werden. Am Ende musste noch ein Versteck für eine Belohnung gefunden werden.

So begaben sich auch einige LäuferInnen auf den Parecour der von Freitag bis Sonntag präpariert war. Claudia Philipp kam dazu extra aus Braunschweig. Wolfgang und Anngret Häusler gingen gemeinsam auf die Strecke und Anastasia Welz konnte ihren Sohn dazu bewegen mit auf die Strecke zu kommen. Am letzten Tag gingen dann Mandy und Birte Eichler im 1:1 Training auf die Strecke.

Und es hatte allen Spaß gemacht!

PSV Rot-Gold Lehrte läuft virtuell bei "Schwaben gegen Ostfriesen"

Es gab eine Herausforderung für Läufer: "Schwaben gegen Ostfriesen". Der Veranstalter des Einsteinmarathon hatte zum Wettkampf gebeten, wer schafft in Summe vom 22.12.20 bis zum 10.01.21 als erster 100.000 km.

Es zählen gelaufene, gewalkte und auch gewanderte km. Claudia Philipp und Kai Philipp sind als Läufer des Post SV Rot Gold Lehrte mit dabei.

Auf der Webseite www.Ossiloop.eu kann man unter Eintragung und Ergebnisse den Stand anschauen.

Da die Ostfriesen mit den Läufern Claudia und Kai das Ziel schon am 27.12. um 10:30 Uhr erreicht haben, wurde nach Rücksprache der beiden Veranstalter das Motto in zusammen schaffen wir 500.000 km umbenannt.

Auch dieses Ziel ist schon erreicht, es wird aber fleißig weitergelaufen und Claudiai und Kai sind weiter dabei, heutigen Samstag mit einer langen Winterlaufrunde.

Nebenbei wird Geld von Sponsoren gespendet pro gelaufenem km und von Läufern um sowohl im Norden als auch im Süden Bäume zu pflanzen. Somit eine Aktion die für alle etwas bringt.

PSV Rot-Gold Lehrte läuft den virtuellen Lehrter City Lauf

Ein Volkslaufjahr ist fast vorbei und kaum eine Laufveranstaltung konnte real durchgeführt werden, alles war nur virtuell machbar.

Dann stand beim Laufpass der Region der virtuelle Lehrter Citylauf an. Dieser Lauf konnte in der Zeit vom 12.10.20 bis zum 17.10.20 virtuell und individuell auf der original Strecke oder auf frei gewählten Strecke durchgeführt werden. Die Teilnahme wird nach dem Lauf per Mail mit Bild und Zeit an den Ausrichter gemeldet.

Als Laufgruppe aus Lehrte stand natürlich fest an diesem Lauf am Heimatort teilzunehmen. Dirk Deseke rief dazu auf, Mandy Krause übernahm die Organisation vor Ort.

An den zwei Trainingstagen der Laufgruppe des PSV Rot-Gold Lehrte organisierte Mandy den virtuellen Lauf innerhalb des Trainings als realen Lauf innerhalb der Gruppe. Natürlich immer unter Einhaltung der Corona Vorgaben für Vereine. Am Dienstag liefen die Läufer 4 km im Stadion, am Donnerstag liefen die Läufer 10 km auf der original Strecke durch die Stadt. So ein Lauf unterscheidet sich natürlich von einem echten Wettkampf, hier muß man sich schon stark selber motivieren um eine gute Zeit zu laufen. Im Wettkampf ist das einfacher: Deshalb stand Mitmachen und das Gemeinschaftsgefühl im Mittelpunkt.

Am Dienstag waren für die 4 km 7 Läufer im Stadion und 2 Läufer virtuell in der Pfalz unterwegs. Mandy Krause, Petra Emmermann, Knut Barnstorf, Wolfgang Häusler, Anastasia Welz, Petra Gugat und Annegret Häusler liefen im Stadion. Andrea und Dirk Deseke liefen ihre Strecke in der Pfalz. Mandy spendierte im Stadion nach dem Lauf ein Gläschen Sekt, ich denke, in der Pfalz gab es einen Wein. Mandy lief die 4 km in 17:52 Min, Petra in 20:38, Knut in 22:19, Wolfgang in guter 23:20. Es folgten Anastasia und Petra in 24:14 Min und Annegret in 25:19 Min. Andrea und Dirk liefen in den Weinbergen zusammen die Strecke in 26:06 Min. Das war ein tolle gemeinschaftliche Aktion mit Fokus auf mitmachen.

Am Donnerstag war die 1o km Strecke angesagt. In Lehrte liefen Mandy und Wolfgang auf der original Strecke des City Laufes die 10 km. Die ersten Runden waren Birgit Walter und Annegret Häusler mit auf der Strecke. Nach dem Lauf gab es im Vereinsheim Schnitten und Suppe. Renate Anton und Jochen Zittier liefen die 10 km separt in Lehrte, ebenso Birte Eichler. In Braunschweig waren für den virtuellen Lauf Claudia und Kai Philipp unterwegs. Dirk Deseke ging am Chiemsee noch einmal für die 10 km auf die Strecke.

Dirk lief hervorragende 49:42 Min im Kampf gegen den Schweinhund und die Uhr. Renate und Jochen liefen gemeinsam 55:16 Min.Claudia ließ sich von ihrem Mann Kai ziehen, beide waren nach 58:00 Min in ihrem Ziel in Braunschweig. Birte und Wolfgang waren in Lehrte unterwegs, Birte in 1:06 Std und Wolfgang beim Abendlauf in 1:09 Std.

Alle Läufer hatten bei der Aktion viel Spaß und das stand im Vordergrund, vor den Laufzeiten.

PSV Rot-Gold Lehrte beim virtuellen "Lauf in den Mai"



Noch ein virtueller Lauf - der Lauf in den Mai - ebenfalls veranstaltet durch www.lauf-weiter.de und wieder ein toller Erfolg. Am frühen Lauf um 20:30 waren 1836 LäuferInnen am virtuellen Start. Sogar beim Start um 23:30 Uhr schnürten sich noch 311 LäuferInnen die Schuhe.

Vom PSV Rot-Gold Lehrte hatten sich vier LäuferInnen zum Lauf in den Mai angemeldet. So gingen um 20:30 Uhr Annegret Häusler, Wolfgang Häusler und Knut Barnstorf auf ihre 5 km Strecke. Der Start erfolgte in der Dämmerung und es ging dann in die Walburgisnacht. Überrascht wurden diese LäuferInnen von einem der seltenen Schauer im April. Aber dieser war lauwarm und so kam man zwar nass aber zufrieden wieder zu Hause an. Und gute Ergebnisse gab es für die LäuferInnen auch. Platz 13 für Kunt, Platz 2 für Annegret und Platz 3 für Wolfgang in jeweils ihren Altersklassen.

Mandy Krause hatte sich für die 10 km mit Start um 23:30 entschieden. Ihr Weg führte durch die Feldmark in Lehrte. Es regnete zu Anbeginn aber zu späterer Zeit schien der Mond und erhellte die Wege. Ansonsten war es natürlich ein einsamer Lauf bei fast windstiller Nacht. Nach 47:09 Min war sie wieder zu Hause. In einem echten Lauf hätte sie sofort gewußt dass sie den Lauf gewonnen hat. In diesem Fall mussten jedoch erst alle Ergebnisse erfasst und veröffentlicht werden. Und wie beim reellen Lauf mit "Läufer gegen Läufer" stand sie auch hier wieder einmal auf dem Podest, Platz 1 bei den Frauen.

Lauf über 5 km mit Start um 20:30 Uhr
Platz 73, M50 13. Platz, Barnstorf, Knut, 24:50 Min
Platz 354, W65 2. Platz, Häusler, Annegret, 35:00 Min
Platz 236, M65 3. Platz, Häusler, Wolfgang, 35:00 Min

Nachtlauf über 10 km mit Start um 23:30 Uhr
1. Platz, W30 1. Platz, Krause, Mandy, 47:09 Min

PSV Rot-Gold Lehrte bei der virtuellen Staffel von Family and Friends



108 Staffeln über 10 km, 183 Staffeln beim Halbmarathon und 163 Staffeln beim Marathon hatten sich für die Distanzen von 10 km, 21,1 km und die 42,2 km zusammen gefunden, natürlich nur virtuell.

Jede Staffel bestand aus 4 Teilnehmern die frei entscheiden konnten, welche Distanz sie innerhalb der jeweiligen Staffel laufen wollten. Im Minimum waren allerdings 500m und maximal 40 km pro Teilnehmer möglich. Gelaufen wurden vom 25.04 bis zum 26.04.2020 um 18:00 Uhr, bis dahin mussten alle Zeiten zur Auswertung gemeldet sein.

Somit waren an diesen beiden Tagen die 1816 Läufer der 454 Staffeln unterwegs. Vom PSV hatten sich Knut Barnstorf, Harald Eichler sowie Claudia und Kai Philipp für die Halbmarathon-Distanz gemeldet. Auch unsere Läufer waren allein mit der Uhr unterwegs um im Alleingang, nur zusammen mit dem Schweinehund, eine schnelle Zeit zu laufen. Lediglich Philipps durften als Paar zusammen laufen und konnten sich dabei gegenseitig motivieren.

Das Ergebnis war super, von den 183 Staffeln über 21,1 km kamen die vier Läufer mit insgesamt 1:53 Stunden auf den 32. Platz.

32. Platz PSV Rot Gold Lehrte Runners 1, Gesamtzeit: 1:53:17

1627 Knut Barnstorf 5 Kilometer 23:56
1628 Harald Eichler 6 Kilometer 35:07
1629 Claudia Philipp 5 Kilometer 27:07
1630 Kai Philipp 5 Kilometer 27:07

PSV Rot-Gold Lehrte beim virtuellen Stundenlauf in Otterndorf



Besondere Zeiten bedürfen manchmal besondere Aktionen. Da auch die Leichtathletik von den Einschränkungen der Corona-Krise betroffen ist, wurden fast alle Laufveranstaltungen abgesagt oder verschoben. Der TSV Otterndorf hatten sich deshalb einen virtuellen Stundenlauf ausgedacht und diesen dann sogar mit 198 Teilnehmern durchgeführt.

Stundenlauf bedeutet, dass normalerweise im Stadion exakt 1 Stunde gelaufen wird und von jedem Teilnehmer die Runden - und somit die Meter - gezählt werden. Da in Corona-Zeiten das so nicht möglich ist, wurde auf die bei fast jedem Läufer vorhandene Technik - die GPS-Uhr - gesetzt.

Für die Veranstaltung galt: Jeder Teilnehmer läuft für sich mit und gegen seine Uhr. Nach genau einer Stunde wird der Lauf gestoppt und ein Bild von der Uhr mit gelaufener Zeit - also die 1 Stunde - sowie der gelaufenen Strecke gemacht. Dieses wurde dann an den Veranstalter gesendet und dort wurden die Ergebnisse ausgewertet.

Vom PSV Rot-Gold Lehrte hatten sich für diesen Lauf 9 Läufer und Läuferinnen angemeldet. Petra Emmermann erlief sich mit 11910 Metern bei diesem virtuellen Duell den 3. Platz bei den Damen und wurde damit auch 1. in der Altersklasse. Bei den Herren war Jochen Zittier mit 12740 Metern im Gesamtfeld auf Platz 18. und in der AK M50 reichte es auch für das Podest auf Platz 3.

Für das Podest mit Platz 2 in der Altersklasse reichte es auch bei Renate Anton mit 10920 Metern. Wolfgang Häusler erlief sich mit 9710 Metern den 1. Platz in der Altersklasse M65. Aber auch Claudia und Petra bei den Damen sowie Knut, Kai und Harald können sich über diese Ergebnisse im Lauf gegen die Uhr und den eigenen Schweinehund freuen.

Die Preise für die Sieger waren zeitgemäß ausgewählt!

3. Emmermann, Petra W55, 11910 m, 1. AK W55
14. Anton, Renate W65, 10920 m, 2. AK W65
24. Philipp, Claudia W50, 10460 m, 7. AK W50
41. Gugat, Petra W50, 9450 m, 8. AK W50


18. Zittier, Jochen M50, 12740 m, 3 AK M50
47. Barnstorf, Knut M50, 11300 m, 13. AK M45
65. Philipp, Kai M55,10460 m, 8. AK M55
80. Häusler, Wolfgang, M65, 9710 m, 1. AK M65
102. Eichler, Harald M45, 7890? m, 4. AK M45

PSV Rot-Gold Lehrte beim Silbersee-Lauf erfolgreich



Beim Silbersee Lauf in Langenhagen waren drei Läufer des PSV Rot-Gold Lehrte am Start. Jannik Kieselbach und Dirk Müller gingen an den Start über 3,9 km und Mandy Krause lief die 7,8 km.

Für die 3,9 km mussten Jannik und Dirk den See - mit Lauf über den Strand - dreimal umrunden. 139 Läufer waren dabei mit ihnen unterwegs. Jannik kam nach 19:50 Min als 49. ins Ziel und wurde dabei 1. seiner Klasse MJU14. Sein Vater Dirk war nach 20:52 Min im Ziel und wurde damit 61. im Gesamtfeld.

Mandy musste dann zusammen mit 220 Läufern für ihre 7,8 km sechsmal über den Strand um dann nach 34:06 Min als 3. Frau und als Erste der W30 ins Ziel zu kommen.

PSV Rot-Gold Lehrte beim Sylvester-Lauf in Lehrte erfolgreich



Ein Teil der Laufgruppe war auch dieses Jahr wieder beim Sylvester-Lauf in Lehrte am Start. Die gut organisierte Veranstaltung der Triathleten des LSV verzeichnete dieses Jahr dabei auch einen neuen Teilnehmerrekord. 47 Läufer waren auf der kurzen Strecke unterwegs und 97 Läufer auf den 2 Runden durch den Park.

Vom PSV Rot-Gold waren alle Läufer auf den 2 Runden am Start. Von unseren Frauen waren das Claudia Phillip, Renate Anton und Mandy Krause. Bei den Männer waren es Kai Phillip, Harald Eichler, Dirk Deseke, Janik Kieselbach sowie Jochen Zittier.

Nach dem Startschuss ging es im Läuferfeld sofort sehr schnell zur Sache. Bei den Männer übernahm Marc Wilhelms vom Veranstalter die Führung und bei den Frauen führte Nadine Schenkemeyer, ebenfalls vom Veranstalter, das Feld an. Bei den PSV Rot-Gold Läufern sortierte sich das Feld mit der Führung durch Mandy direkt hinter der führenden Frau. Es folgte Jochen, dicht auf seinen Fersen war Dirk. Danach kam Janik als der jüngste Läufer der Gruppe und dahinter Renate. Harald und Claudia sowie Kai Philipp liefen auf Sichtabstand wobei sich Philipps für einen gemeinsamen Lauf entschieden hatten.

In der 2. Runde änderte sich in der Reihenfolge der PSV Rot-Gold Läufer nichts. Lediglich Mandy überholte am See die bis dahin Führende. Nach einem taktischen Lauf in der 1. Runde konnte sie ihren Abstand in der 2. Runde über jetzt läuferische Stärke ausbauen und wurde somit Gesamtsiegerin.

Im Ziel gab es dann von uns die Frauen Gesamtsiegerin sowie durch Janik und Renate die 1. Plätze in der Altersklasse. Dirk und Claudia holten sich dann noch jeweils den 2. Platz ihrer Altersklasse.

Krause 00:26:51 Platz 1, Platz 1 W30
Zittier 00:29:22 Platz 24, Platz 4 M50
D. Deseke 00:29:39 Platz 30, Platz 2 M55
Kieselbach 00:33:26 Platz 50, Platz 1 JD
Anton 00:34:15 Platz 6, Platz 1 W65
Eichler 00:36:05 Platz 59, Platz 7 M 45
C. Philipp 00:36:45 Platz 10, Platz 2 W50
K. Philipp 00:36:46 Platz 63, Platz 7 M55